22.03.2013

 

Wir unterstützen den Widerstand gegen den repressiven, diktatorischen Staat Weißrussland und fordern die Freilassung von Ihar Alinevich, Mikalai Dziadok, Artsiom Prakapenka, Aliaksandr Frantskievich und Jauhen Vas`kovich. Die Aktivist_innen wurden zwischen Herbst 2010 und Winter 2011 verhaftet und im Mai 2011 zu 3-8 Jahren Haft verurteilt. Ihnen werden verschiedene Aktionen wie illegale Demonstrationen, verschiedene direkte Aktionen gegen staatliche und kapitalistische Institutionen, u.a. gegen das Hauptgebäude des weißrussichen Geheimdienstes KGB, vorgeworfen.
Die Inhaftierten werden auf verschiedenste Art schikaniert, wie z.B. durch die Zensur von Briefen, extreme Einschränkungen der Besuchsmöglichkeiten usw., weil sie sich entschieden gegen die Zusammenarbeit mit dem autoritären Staat und seinen Institutionen wehren.

 

Wir wollen sie in ihrem Widerstand gegen Staat und Kapital unterstützen!
Freiheit für die inhaftierten anarchistischen Aktvist_innen in Weißrussland!
Für ein freies selbstbestimmtes Leben für alle, überall!

 

Text vom Belarus Solikreis Berlin (dort gibts auch mehr Infos).

 

Bei uns gibt es Solikram für die betroffenen Gefährt_innen.

Alle Gewinne gehen an ABC Belarus und somit in die Betreuung der eingesperrten Anarchisten, deren Familien und dienen darüber hinaus zur Unterstützung der lokalen Strukturen.