Oury Jalloh – Das war Mord! Beutel

Soli-Beutel für die Initiative im Gedenken an Oury Jalloh

Verfügbarkeit: lieferbar

6,00 €
Inkl. MwSt.,
Details

Am 07. Januar 2005 verbrannte Oury Jalloh bei lebendigem Leib in einer Gefängniszelle der Polizei in Dessau (Sachsen Anhalt). Obwohl er zum Zeitpunkt seines Todes an das Zellenbett fixiert war, soll er sich nach Darstellung der Polizei selbst angezündet haben. Die „Aufklärung“ in diesem Fall ist, wie leider so oft, eine theaterreife Posse. Trotz einem bunten Mix an Ungereimtheiten – das Feuerzeug, mit dem Jalloh sich angezündet haben soll, taucht erst nach Tagen in der Aservatenkammer auf; auf dem Videoband der Tatortbegehung fehlen, „wegen eines Akkuwechsels“ entscheidende Minuten etc.pp. -, vielfältigem politischem Druck, sowie einem eigens durch die Initiative in Auftrag gegebenem Brandgutachten, das zu gegensätzlichen Schlussfolgerungen, als die staatlichen Ermittlungsbehörden kommt, bleibt die These der Selbstanzündung weiterhin bestehen.

 

Mehr Hintergründe und aktuelle Infos findet ihr auf der Seite der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh.

 

Der Gewinn fließt komplett in die Arbeit der Initiative. Aktuell geht es um die Kosten für pathologische und toxikologische Nachuntersuchungen am Leichnam, sowie die Repression gegenüber Aktivisten der Ini.

 

 

Einfarbiger Druck auf sunflower-gelben Beuteln von Westford Mill. (42 x 38cm, 2 Henkel (69cm Länge)

 

 

Materialzusammensetzung: 100% Baumwolle, 140 g/m

Das könnte dir auch gefallen:

Unsichtbares Komitee: An unsere Freunde

Unsichtbares Komitee: An unsere Freunde

16,00 €
Inkl. MwSt.,
Pandora Soli T-Shirt

Pandora Soli T-Shirt

15,00 €
Inkl. MwSt.,
161 T-Shirt

161 T-Shirt

19,95 €
Inkl. MwSt.,
Feral Crust SOLI Button

Feral Crust SOLI Button

1,00 €
Inkl. MwSt.,